Jungenarbeit – Arbeit mit Jungs

Kleine Helden in Not? – Nicht mit uns!

Mit unseren geschlechtsspezifischen Angeboten begleiten und unterstützen wir männliche Heranwachsende auf ihrem steinigen Weg „vom Jungen zum Mann“.

Wir fördern die Entwicklung eines positiven Selbst- und Körperbewusstseins und machen auf diesem Weg Jungen stark für Ihren Alltag.
Hierzu bieten wir ein breites Spektrum an Seminaren und Themen, von der klassischen „sexuellen Aufklärung“ bis hin zum gezielten „Selbstbehauptungstraining für Jungen“.
Die Angebote sind thematisch und nach Alter der jeweiligen Zielgruppe differenziert, so dass eine jeweils altersgemäße Herangehensweise an die Thematik gesichert ist.

Um die Seminarangebote bedarfsgerecht zu gestalten, arbeiten wir auch mit anderen Fachleuten oder Institutionen der Jugendpflege wie beispielsweise der Kreisjugendpflege im Landkreis Konstanz zusammen. Bei gemischt geschlechtlichen Gruppen werden entsprechende Angebote für die Mädchen parallel zu den Jungenseminaren durch eine Fachfrau abgedeckt.

Tom Colberg

Seminare & sexualpädagogische Kurse

Für Jungen ab acht Jahre
Ein positives Körpergefühl  und ein gesundes Selbstbewustsein sind für Kinder der beste Schutz vor Übergriffen und Belästigungen. Durch die kindgemäße Beschäftigung mit Themen wie „Gute Gefühle – Schlechte Gefühle“, „Nein sagen – Ja Sagen“, „Körperlichkeit und Intimität“ sensibilisieren wir die Jungen für ihren Alltag und fördern den selbstbewussten Umgang mit ihrer Körperlichkeit und Integrität.

Seminare für Pubertierende (ab ca. 12 Jahre)
Die Pubertät stellt Jugendliche wie Eltern vor zahlreiche Fragen. Wie soll man mit den körperlichen Veränderungen, der Sexualität, der oftmals damit einhergehenden Unsicherheit umgehen? Wie geht das mit den Mädels, und was passiert eigentlich mit mir? Wie wahre ich meine Intimität – auch gegenüber den Menschen, die mir nahe stehen?
Diesen Fragen geht der Kurs in Form von Rollenspielen, moderierten Gesprächen und Referaten nach.

Für Jungen ab 12 Jahre
Oftmals überspielen großspuriges Auftreten und Agression bei Jungen vorhandene Ängste und Unsicherheit. Der Kurs zeigt Alternativen zu diesen Verhaltensweisen auf und gibt gleichzeitig Tipps, wie man selbst aus „brenzligen Situationen“ herauskommt.
Das Seminar besteht aus einem Theorieteil und einem  Selbstverteidigungsteil; letzterer wird  auch von erfahrenen und qualifizierten Karate-Trainern durchgeführt.

Für junge Männer ab 16 Jahre
Mit dem nahenden Ende der Ausbildung sehen sich Heranwachsende mit einer Reihe von neuen Fragen konfrontiert. Die Erwartungen, die ihnen in ihrer Rolle als Mann/Partner, Mitarbeiter, Ernährer, Vater, etc. entgegengebracht werden, sind riesig und kaum bewältigbar.
Im Seminar werden eigene Rollenvorstellungen, Vorbilder, Ideale und Erwartungen geklärt sowie Strategien entworfen, mit eigenen und fremden Erwartungen an das Leben als „MANN“ zu gehen.

Sexualpädagogische Kurse ab der 4. Schulklasse und aufwärts zu den Themen:
• Mein Körper verändert sich
• Pubertät
• Freundschaft, verliebt sein
• Das-Erste-Mal
• Liebe und Partnerschaft
• Verhütung
• Sexuelle Identität und Vielfalt

FAQ – Häufig gestellte Fragen

Organisatorisches

Genaue Inhalte & Termine
werden jeweils individuell zwischen dem Veranstalter und Herrn Colberg abgesprochen. Bitte nehmen Sie dazu direkten Kontakt auf.

Dauer der Seminare
Wird ebenfalls mit dem Veranstalter und entsprechend der Zielgruppe abgesprochen. Das Spektrum reicht von zweistündigen Kompaktseminaren bis zu 15-stündigen Wochenend-Seminaren.

Ergänzende Angebote
Bei gemischtgeschlechtlichen Gruppen vermittle ich Ihnen gerne entsprechende Fachleute/Fachfrauen für ergänzende Parallel-Angebote für die Mädchen ihrer Gruppe/Klasse.

Kosten
Die Seminare werden nach Stunden oder als pauschales Paket (inklusive Elternabend etc.) abgerechnet. Der Stundenumfang wird jeweils in Absprache mit dem Veranstalter festgelegt.

Teilnehmerzahl
Pro Seminar sollten mindestens acht und maximal 14 Jungen teilnehmen.

Räumlichkeiten
Die Seminare finden in der Regel in den Räumlichkeiten der Veranstalter statt. Für die Selbstbehauptungs- Workshops sollte neben einem Seminarraum/Klassenzimmer auch ein Sportraum/eine Turnhalle (mit Matten) zur Verfügung stehen.

Kontakt

Praxis

Thomas Colberg
Dipl. Sozialpädagoge
Mediator

Fischenzstr. 6b
78462 Konstanz